copy-stop

Site name

Wie kommt man zu einem Login?

Für bereits teilnehmende Schulen:

Neu eingetretene Lehrpersonen können mit der Schulmailadresse ein Login beantragen. Dafür benötigen wir ein Mail mit dem Namen und der Schulmailadresse.

Freiburger Lehrpersonen werden via Schuldirektion der Fachstelle Fritic gemeldet.

Die meisten Schulen haben Schuladmins, die ebenfalls neu eingetretene Lehrpersonen einen Benutzerzugang eintragen können.

Wenn das Passwort nicht mehr funktioniert, kann ein neues  angefordert werden. Unter dem Loginfeld steht Passwort vergessen?

Mit einem Klick kann ein Mail angefordert werden. Bitte eine E-Mail-Adresse für das Benutzerkonto eingeben. Ein Bestätigungscode wird dann an diese verschickt.

Sobald der Code vorliegt, kann ein neues Passwort für das Benutzerkonto festgelegt werden.

 

Schulen, die noch keinen Zugang haben

Die Schulen und Ausbildungsstätten der Sekundarstufe II in der Deutschschweiz können durch eine Anmeldung beim Mittelschul- und Berufsbildungsamt des Kantons Zürich am Plagiatspräventionsprogramm teilnehmen:

medien@it.mba.zh.ch

Für den Kanton Freiburg ist die Fachstelle Fritic zuständig:

susanne.portmann[a]edufr.ch

Bekommt jede Lehrperson einen Zugang?

Jede Lehrperson kann einen eigenen Nutzer mit der schulinternen Mailadresse haben.Die Anzahl der Zugänge ist nicht beschränkt. Manche Schulen lassen alle Prüfungen durch eine Person erledigen und nutzen hierfür einen Funktionsaccount.

Die meisten Schulen haben auch einen Schuladmin, der neu eingetretene Lehrpersonen einträgt und ausgetretene Lehrpersonen löschen kann. Ein Import vieler Lehrpersonen ist via csv Datei auch möglich.

Probleme mit dem Login?

Grundsätzlich:

Einloggen funktioniert mit der Schulmailadresse als Benutzername und einem Passwort.

Passwort vergessen?

Im Login Bereich kann über den Link "Passwort vergessen?" ein neues Passwort angefordert werden.

Es erscheint folgendes Fenster:

Dort muss die Schulmailadresse eingetragen werden. Nach dem Abschicken wird folgendes Fenster angezeigt:

Sie erhalten ein Mail mit einem Code und einem Link. Entweder tragen Sie hier die Schulmailadresse und den Code aus dem Mail ein oder klicken auf Link im Mail.

Jetzt können Sie im Formular ein neues Passwort vergeben:

Probleme gibt es, wenn der Benutzername keine Mailadresse ist. Das wurde in älteren copy-stop Versionen noch zugelassen, ist jetzt aber nicht mehr erlaubt. In dem Fall muss der Schuladmin zuerst den Benutzernamen gegen die Schulmailadresse bei den Lehrpersonen tauschen. Ein Mailversand ohne diese Schulmailadresse ist nicht möglich.

Bei Authentifizierungsverfahren gelten entsprechend der Schule und dem System die entsprechenden Anmeldedaten, und auch nur dann, wenn copy-stop über das entsprechende Intranet aufgerufen wird. Für das Intranet Sek 2 der Züricher Schulen muss in dem Fall die Anmeldung über den roten Button "Intranet" erfolgen.

Im Frühjahr 2020 wird zusätzlich noch die Authentifizierung via edulogs ermöglicht.

Wann wird die Rechnung fällig?

Die Abrechnung wird jährlich erstellt und ist gemäss den Angaben auf der Rechnung zu dem angegebenen Zeitpunkt fällig.

Der Ablauf ist wie folgt:

Alle Schuladministratoren erhalten eine Aufforderungsmail mit der Bitte, die folgenden Daten bis zu dem angegebenen Daten überprüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren:

  • Die Stammdaten der Schule (Neue Telefonnummer oder andere Rechnungsanschrift?)
  • Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler zum Stichtag ermitteln und aktualisieren.
  • Lehrpersonen überprüfen und ausgetretene Lehrpersonen löschen, falls nötig.
  • Falls eine Rechnung in Euro erfolgen soll, muss dies in den Stammdaten eingetragen werden.

Wenn das erfolgt ist, wird die Rechnung von der Firma docoloc erstellt und den Schulen bzw. den zuständigen Ämtern zugestellt.

Grundsätzlich wird die Rechnung per Mail verschickt, auf ausdrücklichen Wunsch wird gegen eine Kostenpauschale auch eine Papierrechnung erstellt.

Wenn trotzt mehrfacher Aufforderung keine Aktualisierung stattfindet, wird die Rechnung anhand der alten Daten erhoben. Danach ist keine Reklamation mehr möglich bezüglich der Daten und Beträge in der Rechnung.

 

 

Was kostet der Zugang?

Jede hochgeladene Arbeit kostet Fr. 2.70. Die Verrechnung erfolgt jährlich.

Copy-stop ist eine Webanwendung, es entstehen keine Lizenzkosten und es gibt keine zubuchbaren Dienstleistungen, die zusätzlich berechnet werden.

Wer hat Zugang zu den Dokumenten und Daten?

Grundsätzlich haben nur angemeldete Schulen Zugriff auf die hochgeladenen Dateien. Es wird in unseren Verträgen festgehalten, dass alle Dokumente anonymisiert hochgeladen werden müssen um den Datenschutz zu wahren. Bei Plagiatsverdacht wird zuerst überprüft, ob die angeforderte Datei auch anonymisiert wurde, stellen aber bei Bedarf den Kontakt zur Lehrperson her, die das Original hochgeladen hat.

Nur das MBA hat Zugriff auf die Daten der Schulen und Lehrpersonen. Die Daten werden benötigt, um die Authentifizierung zu ermöglichen.

Wie sieht es mit dem Support aus?

Grundsätzlich steht das MBA telefonisch und per Mail zur Verfügung, einen 24-Stunden Service gibt es nicht. Die Nutzung ist einfach und selbsterklärend.

Aus dem Intranet Sek 2 KT ZH:

Roter Button Intranet auswählen!